Montag, 4. Juni 2018

Sommergarten

 ...leider im Moment kaum Zeit für den Garten oder den Blog. Aber ein paar Schnappschüsse aus dem Sommergarten in voller Pracht gehen allemal:

Mein kleiner Küchengarten
Melde, Salate, Erbsen und rechts die Cocozelle


Kohl und Doldenblütler (Möhren, Pastinaken...)

 

Kommentare:

  1. na das ist ja jetzt echt schon richtig grün und bunt im Garten. Sicher ist es bei euch auch so heiß und trocken wie hier weiter südlich in Franken. Wie machst du das dann blos mit dem Giessen, wenn du gerade wieder anderweitig mehr beschäftigt bist? Hast du Bedienstete eingestellt,die das für die erledigen ;-)))) ich hätte gerade mal wieder recht gern solche hilfreichen Hände, komme gar nicht nach mit Wässern....

    Wünsche die schöne Tage, liebe Grüße der Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Ach du, manchmal liegt es mir auf der Zunge, meine studentische Assistentin in den Garten zu schicken (die würde das auch noch machen...), aber das überschreitet dann doch ihre Dienstpflicht...
      Nee, ich gieße morgens und stakse dann bürofein mit schicken Schühchen durch das wilde Grün und bemühe mich, mit möglichst wenig Schlammspritzern auf dem Kleid im Büro anzukommen ;-) Ich fürchte, schon deshalb finden mich die Leute etwas schräg.
      Ich schmeiße so viel Grünschnitt wie möglich ins Beet, um möglichst wenig gießen zu müssen, das hilft ein bisschen und erzieht die Pflanzen, tiefer zu wurzeln.
      Ich habe eher das Problem, dass ich nicht zum Ernten komme bzw. so viel auswärts bin, dass ich mein erntefrisches Gemüse nicht essen kann. Gerade habe ich Salatschwemme!
      Liebe Grüße und ergiebigen Regen wünsche ich dir!

      Löschen